Verbindungen fördern 2024/25

Frist: Dienstag, 28. Februar 2023

Die überregionale Zusammenarbeit ist in den freien darstellenden Künsten seit Jahren – in mehr oder weniger formalisierten Netzwerken – gängige Praxis: Woran es bisher aufgrund der Kulturhoheit der Länder mangelte, war eine strukturelle Förderung, die die bundeslandübergreifenden Zusammenschlüsse verstetigen würde. Hier setzt „Verbindungen fördern“ an: Modellhaft werden die Strukturen der beteiligten Bündnisse gestärkt, indem personelle und finanzielle Ressourcen bereitgestellt werden.

Für die dritte und letzte Förderphase von „Verbindungen fördern“ richtet sich dieser Open Call an überregionale Initiativen oder Zusammenschlüsse von Akteur*innen der freien darstellenden Künste, die bereits als Bündnis organisiert sind. In der zweijährigen Förderphase werden bis zu neun Bündnisse von mindestens acht Partner*innen aus mindestens fünf Bundesländern gefördert, die ihre Zusammenarbeit als Bündnis im Zeitraum von Januar 2024 bis Dezember 2025 stärken wollen.