Bronner Residency

Frist: Dienstag, 15. September 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen um das Covid-19 Virus wird das Stipendium 2020 II von Juli bis Dezember 2020 nicht vergeben.

Für die Bronner Residency 2021 I können Sie sich nun bis zum 15. September 2020 bewerben.

Ziel des 6-monatigen Künstleraustausches zwischen Nordrhein-Westfalen und Israel ist es, jeweils Situationen und Entwicklungen der Kunstszene vor Ort kennen zu lernen, Kontakte aufzunehmen und zu vertiefen, Ideen und Austausch anzuregen und damit neue Impulse in Nordrhein-Westfalens Kunstszene einzubringen.

Die Ausschreibung richtet sich an professionelle Künstler*innen mit Lebensmittelpunkt in Nordrhein-Westfalen, die bereits öffentliche Anerkennung erfahren haben oder erste Berufserfolge vorweisen können. Gefördert werden freischaffende Künstler*innen nach Abschluss eines Studiums, einer Ausbildung oder Vergleichbarem (Studierende sind ausgeschlossen).

Die Vergabe erfolgt aufgrund der künstlerischen Qualität der eingereichten Arbeitsdokumentationen und des für den Aufenthalt in Tel Aviv eingereichten Projektvorschlages bzw. Arbeitsvorhabens durch eine von der Kunststiftung NRW berufene Jury.

Das Stipendium beinhaltet die Nutzung eines Ateliers in den Artists‘ Studios, Tel Aviv, die Nutzung einer vom Goethe-Institut bereitgestellten Wohnung und eine Pauschale für Lebenshaltungskosten und Material in Höhe von monatlich 1.500,- Euro über einen Zeitraum von 6 Monaten. Hinzu kommen bis zu 600,- Euro für Flugkosten. Während des Austauschs besteht eine Residenzpflicht in Tel Aviv.