Choreographischen Dialoge HOOD SPEZIAL

Frist: Mittwoch, 14. Februar 2018

Die ›Choreographischen Dialoge‹ sind ein Residenzformat bei PACT
Zollverein, welches Performer*innen und Choreograph*innen aus Nordrhein-
Westfalen Raum zur Befragung der eigenen Praxis gibt. Den
Künstler*innen soll die Möglichkeit gegeben werden Dialogpartner*innen
in einen Diskurs zu treten. Dieser kann die Einarbeitung in ein spezifisches
Thema fördern, die Arbeitsweisen in der eigenen ästhetischen Praxis
hinterfragen und reflektieren, oder einen Blick von außen geben.
Im Sommer 2018 wird der Dialogpartner ein Mitglied von HOOD, der Künstlergruppe
welche uns durch ein Fellowship-Programm verbunden ist, sein.