Die Originale 2018

Frist: Montag, 15. Januar 2018

Ein Researchprogramm zum zeitgenössischen Circus

28. März bis 8. April 2018

Der Kreis ist eine geometrische Form – flach, rund, geschlossen. Als Symbol steht er für Ganzheit und Vollkommenheit, er verbildlicht jedoch auch den Ort einer Zusammenkunft, der Begegnung und der Konfrontation. Im Circus steht der Kreis für die Manege, die ganz im Sinne des antiken Amphitheaters als eine zu allen Seiten hin geöffnete Bühne fungiert und somit nicht nur einen bestimmten Ort der Aufführung markiert, sondern auch Offenheit und Sichtbarkeit zelebriert.

In diesem Geiste steht auch „Die Originale“. Das Circusprojekt lädt vom 28. März bis zum 8. April 2018 zu einem einwöchigen Workshop mit anschließender Präsentation. Zehn Workshopleiter*innen aus unterschiedlichen Bereichen – darunter Circus, Film, Theater und Musik – wenden sich gemeinsam mit einer interdisziplinären Gruppe von Künstler*innen dem Thema Kreis zu. Im Zentrum steht sowohl der Input der Workshopleiter*innen als auch der offene Austausch zwischen den Teilnehmer*innen, die Auseinandersetzung mit der eigenen künstlerischen Praxis und die Bezugnahme auf den zeitgenössischen Circus, der sich über seine Gegenwärtigkeit, seine Risikobereitschaft und seine Experimentierfreudigkeit definiert, aber auch auf ein genreübergreifendes Zusammenspiel der Künste setzt.

„Die Originale“ bietet professionellen Künstler*innen aus unterschiedlichen Bereichen die Möglichkeit, in einwöchigen Workshops mit internationalen Researcher*innen zusammenzuarbeiten.