Fonds Daku Initialförderung 4/2019

Frist: Freitag, 01. November 2019

Bei den Initialvorhaben steht die künstlerische Idee sowie Beschäftigung mit einem thematischinhaltlichen Zugang ergebnisoffen und produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Hervorgehoben werden inhaltlich-explorative Vorhaben, wie Recherchen, Laboratorien, Erkundungen oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

Die inhaltliche Zielsetzung sollte von einer Erforschung bestimmt sein, die über das bisherige Arbeitsfeld hinaus weist. Eine erste künstlerische und inhaltliche Absicht kann so auf eine mögliche Perspektive zur Fortentwicklung oder zur Verwerfung überprüft werden. Adressiert sind langjährig arbeitende Künstler*innen, Ensembles und Kollektive der Freien Darstellenden Künste.

Die Initialvorhaben müssen ihre Impulskraft auch im diskursiven Zusammenhang der Freien Darstellenden Künste in der Bundesrepublik aufzeigen, sie müssen dokumentiert und Erfahrungsberichte zumindest in Teilen öffentlich zugänglich gemacht werden.

Der Fonds fördert solche Vorhaben mit maximal 7.500 Euro.