Genius Loci Weimar 2020 **Frist verlängert**

Frist: Sonntag, 14. Juni 2020

Genius Loci Weimar 2020 **Frist verlängert**

Das internationale Festival für audiovisuelle Projektionen GENIUS LOCI WEIMAR startete im Jahr 2012, die inzwischen 9. Edition wird im September 2020 stattfinden. Bis Sonntag, den 14. Juni 2020 können alle interessierten KünstlerInnen ihre Konzeptideen für die diesjährigen Wettbewerbsgebäude, den Marstall, das Goethe- und Schiller-Archiv und die Altenburg einreichen.

Für jedes Gebäude wird eine Konzeptidee durch die Jury und einen public Online-Vote prämiert. Für die Realisierung steht pro prämierter Einreichung ein Budget von 15.000 Euro zur Verfügung. Im Rahmen des Festivals vom 04. bis zum 06. September 2020 werden die Gewinnereinreichungen in einem abendlichen Parcours durch Weimar präsentiert. Für ein starkes Konzept steht historisches Bewusstsein, architektonisches Verständnis, Abstraktions- und Imaginationskraft, narratives Talent und ein klarer Blick auf die Situation vor Ort. Neben klassischen Videomappings sind auch neue Stile und Kompositionen sehr willkommen. Denkbar sind dabei z.B. 3D-Animationen, Elemente aus Trick-, Real- und Kurzfilm und illustrative Techniken wie Zeichnung, Scherenschnitt, Stop-Motion etc.