in VR we trust

Frist: Mittwoch, 30. September 2020

in VR we trust

In unserem Open Call »In VR we trust« suchen wir bis zum 30. September 2020 nach aktuellen Virtual-Reality-Arbeiten

In einer zweiteiligen Ausstellung im Frühjahr 2021 wollen wir uns mit Fragen aus dem Spannungsfeld zwischen Kunst und VR auseinander setzen: Wo steht Virtual Reality in der Kunst? Wie und warum arbeiten Künstler:innen mit VR? Welchen tatsächlichen Mehrwert hat VR für die Kunst und für unsere Gesellschaft? Wir suchen nach Arbeiten, die sich kritisch mit diesen Fragen beschäftigen und eventuell sogar Antworten anbieten. Vier unterschiedliche Positionen werden jeweils einen Tag in Düsseldorf und in Zeitz zu sehen sein und von Diskussionen, Vorträgen und einem intensiven Austausch mit anderen Künstler:innen begleitet. Wir können ein Ausstellungshonorar von 500€ sowie Anreise und Unterkunft zahlen.

Unser Call ist außerdem Teil der Plattform nextmuseum.io. Wir suchen neben VR-Arbeiten eine Gruppe von Ko-Kurator:innen für die Ausstellung, die in einem Experiment der kollektiven Kuration die eingereichten Arbeiten zu diskutieren. Auf unserer Webseite https://trust.invr.info werden wir Ausschnitte dieser Diskussion veröffentlichen, Interviews mit Künstler:innen und Menschen aus der VR-Szene führen und Sichtweisen auf die VR-Kunst sammeln. Solltest Du also selber keine Arbeit einreichen wollen aber dennoch Lust am Diskurs und der Auseinandersetzung mit dem Thema haben, melde Dich doch gerne kurz formlos bei uns: https://trust.invr.info/#cocuration Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!