FRAPPANT e.V.

Frist: Donnerstag, 15. September 2022

 FRAPPANT e.V.
No video selected.

Frappant Galerie OPEN CALL 2023 +++ for english version please scroll down +++

Der Frappant e.V. ruft Künstler:innen, Kurator:innen, Designer:innen, Architekt:innen und Aktivist:innen dazu auf, sich mit einem Ausstellungskonzept für die Frappant Galerie im Jahr 2023 zu bewerben. Die Frappant Galerie ist ein nichtkommerzieller White Cube inmitten eines größeren, genossenschaftlich verwalteten Zentrums für alternative Kultur, Bildung, Kreativwirtschaft und Soziales in Hamburg-Altona. Den Frappant Verein gibt es seit 2009; er ist im Hamburger Netzwerk der freien Kunstorte ART OFF HAMBURG aktiv und steht in engem Kontakt zu wichtigen Kunstinstitutionen und Medien. Das Ausstellungsprogramm des Frappant e.V. wird aus Mitteln der Behörde für Kultur und Medien Hamburg gefördert.

Bei den Bewerbungen bevorzugen wir
— Konzepte für Gruppenausstellungen, in denen mindestens drei bis ca. neun künstlerische Positionen miteinander interagieren;
— Konzepte freier Kurator:innen;
— Genre- und raumübergreifende (analoge und hybride) Ansätze und Projekte;
— Überregionale Kollaborationen unter Beteiligung Hamburger Künstler:innen;
— Austausch mit anderen freien Kunstorten und Produzent:innengalerien außerhalb Hamburgs;
— Ausstellungskonzepte, die im Grenzbereich zwischen bildender Kunst, darstellender Kunst, Musik, Urbanistik und Soziokultur operieren;
— Projekte, die beobachten, kritisieren, hinterfragen, queeren, neugestalten, dekonstruieren und alternative Perspektiven zur westlich heteronormativen Sichtweise beinhalten.

Was wir bieten
Unsere Galerie besteht aus drei etwa gleich großen Räumen mit insgesamt 140 qm² Fläche und ca. 4 m hohen Decken. Sie wird vom Ausstellungsteam sowie weiteren Aktiven des Frappant e.V. ehrenamtlich betreut. Wir kuratieren das Gesamtprogramm, beraten die ausstellenden Künstler:innen, können bei Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung unterstützen und kümmern uns um den technischen Support. Primär bleiben jedoch die ausstellenden Künstler:innen verantwortlich (siehe Aussteller:innen-Info auf frappant.org/galerie/). Seit 2022 verfügt die Frappant Galerie über einen vierten, digitalen Ausstellungsraum, der bei Interesse auch für hybride Kunstveranstaltungen genutzt werden kann. Die vorgesehene Ausstellungsdauer umfasst wahlweise ein oder zwei Wochenenden (die Aufsicht muss dabei von den Künstler:innen mit übernommen werden). Ausstellungsbeispiele findet man auf Instagram @frappantgalerie.

Wer sich bewerben kann
In der Frappant Galerie können professionell arbeitende Künstler:innen, Kurator:innen, Designer:innen, Architekt:innen, Aktivist:innen ausstellen, die sich mit einem aussagekräftigen, schriftlichen Ausstellungskonzept beworben haben, das vom Frappant-Ausstellungsteam angenommen wurde. Die Bewerber:innen sollten eine qualifizierte künstlerische oder kuratorische Praxis vorweisen können. Bewerbungen können bis zum 15. September 2022 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden. Die Bewerbung sollte ein zusammenhängendes PDF sein. Die Datei enthält den Namen des:der Einreichenden (Nachname_Vorname_Nr.) und darf die Größe von 10 MB nicht überschreiten (Video- oder Audiobeispiele bitte nicht als zusätzliche Datei, sondern per Hyperlink oder Filetransfer senden).

Die Bewerbung muss folgende Angaben enthalten — Ausstellungskonzept (ca. 1–2 DIN A4 Seiten), das sich auf ein zentrales Thema sowie auf die räumlichen Gegebenheiten der Frappant Galerie (analog oder hybrid) bezieht; — Angaben zu den teilnehmenden Künstler:innen (jeweils mit CV, max. 1 Din A4 Seite pro Künstler:in); — Bildergalerie mit beispielhaften Arbeiten der teilnehmenden Künstler:innen; — Terminpräferenzen und Zeitplan. Bewerbungen, die diese Anforderungen nicht erfüllen oder verspätet eingegangen sind, können nicht berücksichtigt werden. Über die Aufnahme der Bewerbung ins Ausstellungsprogramm entscheidet das Frappant- Ausstellungsteam Anfang Oktober 2022.

Eine verbindliche Zusage kann aber erst erfolgen, wenn der Frappant e.V. eine Förderzusage für 2023 durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg erhalten hat (voraussichtlich Ende 2022). Wir werden alle Bewerber:innen per E-Mail unterrichten und bitten um Verständnis, wenn das erst im Dezember 2022 geschehen kann. Wir hoffen, dass wir euch damit ausreichende Anhaltspunkte gegeben haben und freuen uns auf eure Bewerbungen! Rückfragen zur Bewerbung bitte auch an die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Unsere Kontaktdaten: Frappant e.V. Zeiseweg 9 22765 Hamburg

 

+++ ENGLISH VERSION +++ Frappant Open Call 2023 The Frappant e.V. calls on artists, curators, designers, architects and activists to apply with an exhibition concept for the Frappant Gallery in 2023. The Frappant Gallery is a non-commercial white cube in the middle of a larger, cooperatively managed center for alternative culture, education, creative industries and social affairs in Hamburg-Altona. The Frappant e.V. has existed since 2009. We are actively involved in the Hamburg network of independent art venues ART OFF HAMBURG and work in close contact with important art institutions and the media. The Frappant e.V. exhibition program is funded by the Hamburg Authority for Culture and Media.

We give preference to — Concepts for group exhibitions in which at least three to around nine artistic positions interact with each other; — concepts of freelance curators; — Cross-genre and cross-spatial (analogue and hybrid) approaches and projects. — (Trans-)National collaborations involving Hamburg artists; — Exchange with other independent art venues outside Hamburg; — Exhibition concepts in the border area between fine arts and performing arts, music, urbanism and sociocultural issues; — Projects that observe, critique, question, queer, redesign, deconstruct and that offer alternative perspectives to the western heteronormative point of view.

What we offer
Our gallery consists of three rooms of roughly the same size with a total area of ​​140 square meters and approx. 4 m high ceilings. It is looked after by the exhibition team and other active members of Frappant e.V. on a voluntary basis. We curate the entire program, advise the exhibiting artists, can assist with public relations and networking, and take care of technical support. However, the exhibiting artists remain primarily responsible (see exhibitor info at frappant.org/galerie/).

In 2022, the Frappant Gallery founded a fourth, digital exhibition space, which can also be used for hybrid art events. The planned duration of the exhibition includes either one or two weekends (the artists must also take over the supervision). Exhibition examples can be found on Instagram @frappantgalerie Who can apply Professionally working artists, curators, designers, architects, activists who have applied with a meaningful, written exhibition concept that has been accepted by the Frappant exhibition team can exhibit in the Frappant Gallery. Applicants should have qualified artistic or curatorial practice. Applications can be submitted to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! until September 15, 2022. The application should be one coherent PDF. The file contains the name of the submitter (last name_first name_no.) and must not exceed 10 MB in size (please do not send video or audio examples as an additional file, but send them via hyperlink or file transfer).

The application must contain the following information — Exhibition concept (approx. 1-2 DIN A4 pages), which relates to a central theme and to the spatial conditions of the Frappant Gallery (analogue or hybrid); — Information on the participating artists (each with CV, max. 1 Din A4 page per artist); — Picture gallery with exemplary works by the participating artists; — Appointment preferences and schedule. Applications that do not meet these requirements or are received late will not be considered. The Frappant exhibition team will decide whether the application will be included in the exhibition program at the beginning of October 2022. However, a binding commitment can only be made once Frappant e.V. has received a funding approval for 2023 from the Hamburg Authority for Culture and Media (probably at the end of 2022). We will inform all applicants by e-mail and ask for your understanding if this can only happen in December 2022.