KunstSalon-Theaterpreis

Frist: Sonntag, 17. Februar 2019

KunstSalon-Theaterpreis

Ausschreibung zum KunstSalon-Theaterpreis 2019

Der KunstSalon schreibt zum dritten Mal den KunstSalon-Theaterpreis aus, der im Rahmen eines zweitägigen Festivals im Orangerie-Theater im Volksgarten, Köln vergeben wird. Bewerben können sich ausschließlich professionelle Theater- und Performancegruppen, die keinem festen Haus angehören. Pro Ensemble darf nur eine Theaterproduktion zur Bewerbung eingereicht werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Premiere der Produktion nach dem 1. September 2017 stattgefunden hat und nicht schon einmal für den KunstSalon-Theaterpreis eingereicht wurde. Die Produktion muss zur Sichtung gespielt oder anhand von Videomaterial gezeigt werden können. Zusätzlich ist die Teilnahme am KunstSalon-Theaterpreisfestival (4. - 5. Juli 2019) Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung. In Ausnahmefällen können auch Bewerbungen ungewöhnlicher Formate berücksichtigt werden. Hierzu wird ein Konzept erwartet, wie das Stück im Rahmen des Festivals präsentiert werden kann. Das Konzept ist der Bewerbung beizufügen. Weitere Bewerbungskriterien: · Die Produktion muss verpflichtend in der darauffolgenden Saison 4 Mal im Orangerie-Theater im Volksgarten, Köln gespielt und organisiert werden können. · Die Produktion hat eine Erstförderung erhalten. · Sitz der Theatergruppe ist Köln. · Verfügbarkeit im Festivalzeitraum: 4. und 5. Juli 2019 (Vorbereitungen und Proben 1. - 3. Juli). · Die Produktion muss festivalkonform sein, d.h. im Orangerie-Theater im Volksgarten, Köln spielbar und innerhalb des Festivals integrierbar sein und technisch umgesetzt werden können. · Bewerbungsunterlagen müssen vollständig und ausschließlich in digitaler Form vorliegen. · Einsendeschluss ist der 17.02.2019.

Auswahl und Jury: Nach einer Vorauswahl werden drei Produktionen nominiert und zum Theaterfestival eingeladen. Eine vierköpfige Jury, bestehend aus Theaterexperten unterschiedlicher Disziplinen, ermittelt in einer Jurysitzung unmittelbar nach der letzten Vorführung die prämierte Produktion. Eine Stimme ist dem Publikum vorbehalten, dieses kann über ein Stimmzettelprinzip an der Abstimmung teilnehmen. Preis: Die prämierte Produktion erhält den mit 5.000 € dotierten KunstSalon-Theaterpreis. Von dem Preisgeld müssen 4 Aufführungen im Orangerie-Theater im Volksgarten, Köln realisiert werden.

Aufwandsentschädigung/Kostenübernahme Festival: Es werden folgende Aufwandsentschädigungen für die Gruppen, die am Festival teilnehmen, gezahlt: · Fahrt-, Transport- und evtl. zusätzlich anfallende Technikkosten können bis zu einer Höhe von maximal 500 € pro Gruppe erstattet werden. · Verpflegung während des Festivals · 70 % der Eintrittsgelder der jeweiligen Vorführung werden den Gruppen zur Verfügung gestellt.

Bewerbungsunterlagen: · Produktionsbeschreibung · Link zu Videoaufzeichnung, die einen verlässlichen Eindruck vermittelt · Ggf. Angabe von Spielterminen bis April 2019 zur Sichtung · Fotos und Pressematerial · Angaben zu den beteiligten Akteuren · Angabe des Premierendatums und Premierenorts · Angabe zur Erstförderung · Technical Rider Weitere Informationen finden Sie auf unsere Internetseite unter http://www.kunstsalon.de/projektbereiche/schauspielfreunde/kunstsalon-theaterpreis-2019/ Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 17.02.2019 per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. KunstSalon e.V. Brühler Straße 11-13 50968 Köln Kontakt bei Fragen: Silvia Werner Katharina Waltrich Tel: 0221.373391 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.kunstsalon.de