lab30 17. Augsburger Kunstlabor

Frist: Freitag, 13. Juli 2018

Mit dem Motto „Klang Kunst Experimente“ versteht sich das lab30 Festival in Augsburg als Treffpunkt für lokale, regionale und internationale Künstler*innen aus allen Bereich der Medienkunst. An vier Tagen versammeln sich im Kulturhaus abraxas etwa 50 Kreative mit aktuellen Arbeiten in einer Ausstellung, einem Konzert- und Performanceprogramm, Workshops und drei Clubabenden. Das Festival bietet eine Plattform für Kunst- und Technik-Experimente, die unserer schnelllebigen Zeit Rechnung tragen, neue Medien spielerisch einsetzen, unsere Blickwinkel erweitern und zur Interpretation und Umdeutung festgefahrener Rezeptionsweisen einladen. Im Zentrum steht neben der Kunst auch der Austausch zwischen den Künstler*innen untereinander wie auch zwischen Kunstschaffenden und dem stets interessierten Publikum. Lab30 ist damit ein einzigartiger Kommunikations-Ort in der internationalen Festival-landschaft und schafft nachhaltige Begegnungen. 

Dem Festival stehen 400m² Ausstellungsfläche, eine BlackBoxBühne, eine kleinere Studiobühne für Klang- und Bildexperimente sowie ein Club zur Verfügung.

Das Programm des Festivals setzt sich aus den Einreichungen der Ausschreibung zusammen. 

Die Ausschreibung endet mit dem 13. Juli 2018.