LOFFT Koproduktion 2021

Frist: Dienstag, 30. Juni 2020

Das LOFFT sucht für das Jahr 2021 künstlerische Partnerschaften für sechs bis acht neue Bühnenproduktionen. Sie sollen als Koproduktionen mit dem LOFFT entstehen und erstmals bei uns zur Aufführung kommen. Weitere Koproduktionspartnerschaften aus anderen Städten sind willkommen. Nach der Premiere wollen wir zunächst drei bis sechs weitere Aufführungen veranstalten. Von besonderem Interesse sind Projekte, die sich durch konzeptionelle Stärke, eigenständige ästhetische Handschriften und eine hohe künstlerische Qualität in der Umsetzung auszeichnen. Aufgrund des Standortes sind wir auch an Projekten interessiert, die künstlerische Hybridformen darstellen und sich zwischen den Genres bewegen.

Wir richten uns an
Derzeit sind unsere Koproduktionen im Haupt- und Impulsprogramm vordergründig auf in Deutschland ansässige professionelle Künstler*innen und Companies fokussiert. Aber auch Bewerbungen von Künstler*innen aus dem Ausland sind möglich. Das Impulsprogramm zielt auf die Förderung und künstlerische Entwicklung junger professioneller Künstler*innen aus Leipzig und Sachsen ab, die auf dem Weg sind, sich zu etablieren.

Wir bieten
Im Rahmen unseres Koproduktionsprogramms profitieren die ausgewählten Projekte von:

  • einem finanziellen Zuschuss zu den Produktionskosten aus Mitteln des Kulturamtes der Stadt Leipzig,
  • der Bereitstellung unserer Theaterräume und Technik für Endproben und Aufführungen in unserem Haus,
  • der Betreuung durch unser technisches Personal und Unterstützung durch das gesamte LOFFT-Team,
  • der Pressearbeit, On- und Offline-Werbung und weiteren Marketing-Maßnahmen sowie
  • einer Aufführungsgage pro mitwirkender Person.