Mögliche Werke / Possible Projects

Frist: Montag, 21. September 2020

CALL FOR ARTISTS > Mögliche Werke / Possible Projects
Bewerbungsfrist: 21.09.2020
Ausstellungszeitraum: 24.10. – 12.11.2020 in Halle(Saale)/Deutschland
Ausstellungsort: Galerie BLECH – Raum für Kunst Halle e.V.

Für die Ausstellung ‚Mögliche Werke / Possible Projects' (Arbeitstitel) suchen wir eure Arbeiten! Dabei interessieren uns die, die es (noch) nicht über ihren Zustand als Idee, Konzept, Entwurf, oder Modell hinaus, geschafft haben. Unverwirklichte Projekte gehören zur Arbeit aller Künstler*innen. Einige künstlerische Arbeiten scheitern an Zeit-, Raum-, oder Geldmangel, andere begleiten als kühne Träume jahrelang das künstlerische Schaffen. In der gegenwärtigen Situation, in der die Mobilität eingeschränkt ist, Grenzen und Distanzen deutlich spürbar werden und existentielle Unsicherheiten allgegenwärtig sind, verbleiben mehr künstlerische Werke denn je im Planungszustand. Diesen wollen wir in Form von Konzepten, Skizzen, Entwürfen, Plänen und Fotos in der Ausstellung einen Raum und eine Sichtbarkeit geben. Gleichzeitig ermöglicht dieses Format, trotz aktueller Herausforderungen internationale Künstler*innen zusammenzubringen und zu präsentieren. Da gerade Vieles nicht vor Ort und im persönlichen Gegenüber stattfinden kann, wird es zusätzlich ein begleitendes Online-Programm zur Ausstellung geben. Um Austausch und Begegnungen zu ermöglichen, werden wird die teilnehmenden Künstler*innen und ihre Arbeit online vorstellen und ins Gespräch kommen. Warum ist die ausgestellte Arbeit unverwirklicht geblieben? Was ist stattdessen entstanden? Wie und wo lebt und arbeitet ihr aktuell? Schick dein ‚mögliches Werk' auf Reisen und bewirb dich per Mail bis zum 21.09.2020 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! Formatvorgaben 2 Seiten | Format DIN A1 | PDF Datei, Auflösung mind. 300dpi, Ränder bitte mit anlegen Auf dem Konzept sollte neben der Vision sichtbar sein: -Name der Künstler*in/nen -Titel oder Arbeitstitel des möglichen Werks -geplantes Medium/Material/Technik -geplante Maße/Dimensionen/Kontexte Die Gestaltung ist den Künstler*innen selbst überlassen. Alles ist erlaubt: Texte, Skizzen, Fotos (z.B. von Modellen), Pläne, Partituren, Notate, etc. Die Konzepte können auch per Hand gezeichnet/geschrieben/gestaltet werden. Sollten dann aber als Scan/ Foto bei uns ankommen.