Social Art Award 2019

Frist: Sonntag, 15. Dezember 2019

Social Art Award 2019

Sei es in Hongkong, Chile, im Libanon, im Irak oder in Brasilien, es gibt derzeit brennende Konflikte auf der Welt, in denen die Menschen friedlich für ihre Rechte, ihre Freiheit, ihre Gegenwart und ihre Zukunft einstehen. Rückblickend auf die Geschichte vor 30 Jahren im Jahr 1989 war es die Einheit der Ostdeutschen, die das Unmögliche möglich machte. Was sagt die Kunst in diesen Zeiten des Wandels? Wie stärken, schätzen und unterstützen KünstlerInnen friedliche Solidarität? Hat Kunst die Kraft, Veränderungen, friedliche Revolutionen und positive Zukünfte zu katalysieren? Wo findet Kunst in diesen Zeiten statt und welche Kunstformen entstehen? Wo stehen wir zusammen, lassen uns inspirieren und stärken und schätzen die Freiheit der Kunst und den Geist der Menschheit? Kann Kunst uns Hoffnung geben, an uns selbst zu glauben? Unsere Auszeichnung zielt darauf ab, einen Beitrag zu einer nicht manipulierten Sichtbarkeit für gewaltfreie VeränderInnen zu leisten. Um dies noch weiter voranzutreiben, suchen wir neben Ihren Einreichungen auch nach einem globalen Symbol für friedliche Revolutionen. So kann jede/r auf der ganzen Welt ihre/seine Unterstützung und ihr/sein Engagement für gewaltfreie Veränderungen zeigen. Lassen Sie uns gemeinsam eine weltweite Bewegung friedlicher Revolutionen für eine positive Zukunft schaffen! Der Social Art Award 2019 erwartet Einreichungen in zwei Kategorien: Kategorie 1 ist vollständig offen und sucht nach den inspirierendsten Beiträgen zu „Wir sind das Volk ". Kategorie 2 sucht nach einem wirkungsvollen, globalen Symbol (wie ein visuelles Logo) für friedliche Revolutionen, für gewaltfreie Veränderungen. . Bewerben Sie sich jetzt mit Ihren Ideen und Visionen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2019.