Start for dance - Residenz für junge zeitgenössische Tänzer

Frist: Donnerstag, 15. Februar 2018

Unterstützt durch Erasmus + Partner: Compagnie Irene K., Belgien/Deutschland CON.COR.D.A/ Compagnia Francesca Selva, Siena, Italien Maastricht School of Management, Maastricht, Niederlande Ziele

• Begleitung der jungen Tänzer bei der Immersion in ein choreografisches Repertoire und in die Identität einer Kompanie auf technischer und künstlerischer Ebene.

• Durch verschiedene Ansätze das Wissen der Tänzer in Bezug auf die Arbeitsweise einer zeitgenössischen Tanzkompanie erweitern

• Das Potential der Tänzer erhöhen, um eine Tanzkompanie zu integrieren, insbesondere die Compagnia Francesca Selva und die Compagnie Irene K. Zugangsbedingungen

• Zwischen 18 und 25 Jahre alt sein

• Eine sehr gute Technik im zeitgenössischen Tanz beherrschen

• Englischkenntnisse haben Zulässigkeitsvoraussetzungen des Antrags

Senden Sie bis zum 15. Februar 2018 eine Bewerbung einschließlich • eines Motivationsschreibens • einer Vita • zwei Fotos • einer Demo - Link Vimeo / You Tube, einer DVD

Ablauf des Auswahlverfahrens in zwei Etappen

Alle Teilnehmer erhalten spätestens bis zum 16. Februar 2018 eine Bestätigung per E-Mail, ob ihre Bewerbung angenommen werden kann. Am 23. Februar 2018 werden die ausgewählten Kandidaten (max. 30 Tänzer) zu der am 24. und 25. März 2018 in Brüssel stattfindenden Audition eingeladen, die anderen werden über ihre Nichtauswahl informiert. Audition 24. März 2018 um 11 Uhr 25. März 2018 um 11 Uhr für die Ausgewählten vom ersten Tag

Adresse Audition : Grandstudio Rue de Menin, 29 1080 Bruxelles (Belgien)

Die Audition umfasst:

* einen technischen Unterricht * einen Workshop in zeitgenössischem Tanz * einen Improvisationsworkshop * einen Choreografie Workshop * ein persönliches Gespräch

Die Resultate werden am 27. März 2018 per Mail mitgeteilt. Es können max. 12 Tänzer am Residenzprogramm teilnehmen.

Inhalt der Residenz

Auf dem Programm: eine Immersion von 60 Tagen in die Welt der Tanzensembles mit einem theoretischen und einem praktischen Ansatz. Die Tänzer werden zwei Tanzkompanien mit unterschiedlichen künstlerischen Identitäten, die durch ihr kreatives Repertoire und ihr strukturelles Funktionieren einem bestimmten kulturellen Erbe entliehen sind, entdecken und leben. Den Kandidaten werden Instrumente angeboten, die mit der Realität der Branche Schritt halten. Es werden zudem unternehmerische Fähigkeiten entwickelt, die in direktem Zusammenhang mit den Bedürfnissen und Besonderheiten des Arbeitsmarktes im Bereich des Tanzes stehen. In einem formativen Prozess, durch die Unterstützung von Experten, Trainern, Pädagogen, aus der Welt des Tanzes, aber auch aus dem Managementsektor, fördert Start for Dance die Kandidaten in ihrer beruflichen Entwicklung.

Die ausgesuchten Tänzer nehmen an einem 2 monatigen Aufenthalt teil: • Der erster Arbeitsabschnitt findet vom 9. April bis zum 18. Mai 2018 bei der Compagnie Irene K. in Eupen, Belgien statt • Der zweite Arbeitsabschnitt findet vom 22.Mai bis zum 16. Juni 2018 bei der Compagnia Francesca Selva in Siena, Italien statt Seminartage in der Maastricht School of Management - Niederlande : am 25. April, 2. und 9. Mai 2018 (Workshops)

Finanzielle Bedingungen

Das Programm Start for Dance übernimmt die Kosten für die Ausbildung, die Unterkunft und die Reisekosten Belgien-Italien. Die Tänzer übernehmen selber die Kosten für ihr Essen und für die Reise am Anfang und Ende des Projektes. Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Compagnie Irene K., Eupen, Belgien - www.irene-k.be CON.COR.D.A/Compagnia Francesca Selva, Siena, Italien - www.francescaselva.com Maastricht School of Management, Maastricht, Niederlande – www.msm.nl