The Power of the Arts 2020

Frist: Mittwoch, 15. Juli 2020

The Power of the Arts 2020

10 x 20.000 Euro für integrative und inklusive künstlerische Projekte und Initiativen

Noch bis 15. Juli können sich gemeinnützige Institutionen und Initiativen in Deutschland bewerben, die sich mit Hilfe der Kultur für soziale und kulturelle Gleichberechtigung aller Menschen und deren Verständigung einsetzen und strukturelle, soziale und kulturelle Barrieren abbauen. In Krisenzeiten sind Kunst und Kultur für ein gemeinschaftliches Miteinander wichtiger denn je. Sie schaffen Räume der Verständigung über unser Zusammenleben in der Gesellschaft. 10 x 20.000 Euro für integrative und inklusive künstlerische Projekte und Initiativen

Der bundesweite Wettbewerb The Power of the Arts startet in eine weitere Runde. Bewerben können sich gemeinnützige Institutionen und Initiativen in Deutschland, die sich mit Hilfe der Kultur für soziale und kulturelle Gleichberechtigung aller Menschen und deren Verständigung einsetzen und strukturelle, soziale und kulturelle Barrieren abbauen. In Krisenzeiten sind Kunst und Kultur für ein gemeinschaftliches Miteinander wichtiger denn je. Sie schaffen Räume der Verständigung über unser Zusammenleben in der Gesellschaft. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen verteilt The Power of the Arts die Förderung auf zehn statt bislang vier Projekte, um noch mehr Kunst- und Kulturschaffende zu unterstützen. Insgesamt werden 200.000 Euro vergeben. Bewerbungen können auch für bereits begonnene Projekte eingereicht werden.