fluctoplasma 2022: retelling utopia

Frist: Dienstag, 10. Mai 2022

fluctoplasma 2022: retelling utopia
No video selected.

fluctoplasma – 96h Kunst. Diskurs. Diversität. ist Hamburgs Festival für eine diverse Stadtgesellschaft und startet 2022 ins dritte Jahr: Vom 27. bis zum 30. Oktober laden wir euch ein, zu träumen, zu spinnen, zu visionieren, zu experimentieren und/oder zu realisieren! Hierfür suchen wir Künstler*innen und Denker*innen, die mit uns fluctoplasma gestalten: Menschen, die Grenzen überwinden wollen; die sich für eine intersektionale, solidarische Gesellschaft einsetzen; Kompliz*innen, die die Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit auf ästhetischer, diskursiver und emotionaler Ebene erkunden wollen. Unser Festival forscht nach einem vielfältigen Spektrum an Perspektiven und Positionen, nach Stimmen, die unseren Alltag und unsere tägliche Koexistenz herausfordern. Unter dem Titel fault lines nahm fluctoplasma 2021 andauernde und gegenwärtige Konflikte unserer Gesellschaft in den Fokus – mit retelling utopia fragen wir in diesem Jahr nach euren individuellen und kollektiven Visionen! Wie begreift, denkt und fühlt ihr sie? In welcher Utopie möchtet ihr leben? Welche Erzählungen müssen neu interpretiert, welche Zukunftsbilder unbedingt entsorgt werden? Was ist, wenn Rassismus, Kolonialismus, Heteronormativität, Patriarchat und Kapitalismus überwunden sind? Wie gehen wir weiter? Gibt es eure Utopie bereits, ist sie in der Gegenwart möglich oder ein unerreichbarer Zustand? Ob konkret modelliert, fragmentarisch skizziert, machtkritisch beforscht, fantastisch kreiert, zärtlich umrissen und/oder radikal erzählt: Wir freuen uns auf Ideen, Skizzen, Räume, Objekte und Bewegungen, die einladen sich vom Heute zu lösen! Wir möchten euch dazu ermutigen, über Disziplin- und Genregrenzen hinauszugehen. Und sind gespannt auf eure von Raum und Zeit losgelösten Formexperimente, träumerischen Annäherungen und kreativen Utopie-Versionen. Wir möchten vor allem BI_PoC, queere Personen und von Mehrfachdiskriminierung betroffene Personen dazu einladen, sich zu bewerben. Willkommen sind Bewerbungen aus jedem künstlerischen Bereich, egal ob Bildende Kunst, Comic, Digitale Kunst, Fotografie, Film, Musik, Performance, Tanz, Theater, Literatur, intermediale Kunst, Crossover, Architektur, Installation, Design oder verschiedene Formen diskursiver, gesellschaftspolitisch relevanter Beiträge (Panel Diskussion, Talks, Podcast, Workshops…). Du kannst Dich als Kollektiv oder als Solokünstler*in bewerben. Bewerbungsschluss ist der 10. Mai 2022, 24 Uhr. Alle fristgerechten und vollständigen Einreichungen werden von einem Kurator*innenteam gesichtet. Wir sind gespannt auf eure Einsendungen!