„Neuer Zirkus“ | Festival "Krapoldi im Park" Innsbruck

Frist: Montag, 31. Januar 2022

No video selected.

Das Festival „Krapoldi im Park“ errichtet zum dritten Mal vom 30. August – 4. September 2022 in Innsbruck sein Zirkuszelt. Neben internationale Produktionen wollen wir ganz bewusst auch Österreichische Aufführungen vom „Neuer Zirkus“ zeigen.

Wir adressieren daher folgenden Aufruf an die Österreichische Artist:innenszene: Wir suchen für unser Festival:
- ‚Neue Zirkus‘ - Produktion mit 50 – 70 min Länge 
- mit 2 – 6 Artist:innen, Akrobatik auf Niveau von internationalen Zirkusschulen
- für 1 – 2 Spieltage
- Hochwertig und dennoch an ein breites Publikum gerichtet
- thematisch können und sollen gesellschaftspolitische Themen angesprochen werden die klar in das Europa des 21 Jahrhundert passen
- interessant für uns sind deutlich ersichtliche, kreative Schaffensprozesse
- Gruppenakrobatik ist Kernstück und Markenzeichen vieler internationalen Ensembleproduktionen. Daher können Akrobatikdisziplinen wie Handvoltigieren, Schleuderbrett oder russischer Barren durchaus Teil der Aufführung sein.
- Die Aufführung soll zum größten Teil in Österreich produziert worden sein
- Für die Aufführungen haben wir, abhängig von der Anzahl der Artist:innen ein Budget von: 2000 – 4000 € / Spieltag vorgesehen.
- Die Produktion sollte in die Manege eines Zirkuszelts passen und für ein fast rundum sitzendes Publikum geeignet sein. Diese Zeltgröße ist eigentlich typisch für Produktionen des „Neuen Zirkus“ und wird auch in vielen Festivals in Italien und Frankreich verwendet.
- Probenzeit + Licht und Toneinstellungen für die Produktion: jeweils 3 – 5 Stunden am Vormittag
- Set up Zeit für die Abendshow: 60 Minuten