#share Interferenz - Open Call für Residenz & Aufführung

Frist: Donnerstag, 23. Juni 2022

No video selected.

*** see English version below*** Open Call für eine 10-tägige Residenz im Acker Stadt Palast und eine Aufführung im Rahmen des Festivals 10 Jahre Acker Stadt Palast 7. – 18. Dezember 2022 Der Acker Stadt Palast (ASP) hat seit seiner Gründung 2012 ein Profil aus zeitgenössischem Tanz, Performance und Neuer Musik ausgeformt. Unter dem Motto ‚Das ist euer Haus‘ öffnet sich der ehemals besetzte Ort einer wachsenden Zahl von Künstler:innen samt ihrer diversen Perspektiven. Der ASP ist experimentierfreudiger Gastgeber, eine Spielstätte für Wiedergänger und ‚emerging artists‘. Im Dezember 2022 wird der ASP 10 Jahre alt und möchte das Jubiläum mit einem Festival feiern, das sich dem Publikum und den unterschiedlichsten Formen der Teilhabe widmet. Denn spätestens seit der Pandemie haben wir gemerkt: ohne reale Begegnungen mit dem Publikum macht das Ackern keinen Sinn! Seit 2021 bietet der Acker Stadt Palast im Rahmen des Projekts #share Künstler:innen und Gruppen einen Rahmen, sich künstlerisch auszuprobieren und zugleich mit dem Publikum - auch ohne Live-Auftritte - in Kontakt und Austausch zu treten. Dazu werden Social Media-Plattformen wie YouTube, Facebook und Instagram genutzt, über die das Publikum die Möglichkeit erhält, nach Einblicken in den Arbeits- und Probenprozess Feedback zu posten und als Co-Regisseur:innen und Dramaturg:innen die Entwicklung proaktiv mitzugestalten. Für das geplante Festival verwandeln wir #share in #share-Interferenz. Warum Interferenz? Weil sich in einer Interferenz Wellen überlagern und gegenseitig durchdringen; weil sich Aspekte der einen Struktur auf ihr Äquivalent übertragen und dort Spuren hinterlassen – im Klang, im Phonem, im Wort, in der Bewegung. Im Rahmen von #share-Interferenz kommt zu diesem Kontakt zwischen Künstler:innen und Publikum eine weitere Ebene des Austauschs hinzu: In einer Art künstlerischem Blind Date lässt das Festival-Team sechs Tänzer:innen / Choreograf:innen des zeitgenössischen Tanzes in Form von Duos auf die Musiker:innen / Echtzeitkomponist:innen Ute Wassermann, Burkard Beins, Anna Clementi, Michael Vorfeld, Marcelo Schmittner und Erik Drescher treffen und in einer 10-tägigen Residenz im Acker Stadt Palast sechs performative Miniaturen entwickeln. In einem experimentellen Setting, das performative Prozesse in den Mittelpunkt rückt, erhalten die Duos Gelegenheit, ästhetische Reibungspunkte aufzuspüren und künstlerische Verknüpfungen zu erforschen. Nach einer ersten Phase dieser bilateralen Zusammenarbeit erfolgt in einem weiteren Schritt die künstlerische Konfrontation zweier Duos, die sich gegenseitig als Outside Eye(s) unterstützen, sich künstlerische Impulse geben und schließlich in dieser neuen Konstellation im Rahmen des Festivals den Raum zusammen besetzen und ihren Arbeiten eine kollektive Gestalt geben. Für diese Tandems laden wir transnationale, in Berlin wohnhafte Tänzer:innen und Performer:innen mit verschiedenen ästhetischen Ansätzen, diversen Perspektiven sowie Interesse an einer künstlerischen Zusammenarbeit mit einer:einem Musiker:in / Echtzeitkomponist:in zur Bewerbung ein. Kuratiert wird das Projekt von Anete Colacioppo, künstlerische Leiterin des Acker Stadt Palast und Christin Eckart, Produktionsleiterin und Regisseurin. Wir freuen uns auf Bewerbungen mit einem kurzen Motivationsschreiben (maximal eine Seite), Lebenslauf und Video, welches einen kurzen Eindruck der künstlerischen Arbeit und Handschrift gibt, sowie eine Fragestellung, die die künstlerische Arbeit des:der Bewerber:in aktuell prägt und die in die Kollaboration einfließen kann. Wir fordern explizit marginalisierte Perspektiven zur Bewerbung auf. Um den Bewerbungsprozess niedrigschwelliger zu gestalten, freuen wir uns auch auf Bewerbungen im Video-Format (max. 5 Minuten). Bitte fügt den Bewerbungen die Videodokumentation von aktuellen oder vergangenen Projekten oder entsprechende Links bei. Bitte gebt bei der Bewerbung außerdem die Zeiträume an, in der eine Residenz für euch möglich ist. Wir freuen uns auf Bewerbungen per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Timeline: 23. Juni 2022 Bewerbungsfrist für Tänzer:innen und Perfomer:innen Residenz 18. bis 28. Juli 2022 - Block 1 nach Absprache (September bis November) - Block 2 7. bis 18. Dezember 2022 Festival 10 Jahre Acker Stadt Palast ************** Open Call for a 10-day residency at Acker Stadt Palast and a performance as part of the festival 10 years of Acker Stadt Palast December 7 - 18, 2022 Since its inception in 2012, Acker Stadt Palast (ASP) has shaped a profile of contemporary dance, performance and Contemporary music. Under the motto 'This is your house', the formerly squatted space is opening up to a growing number of artists and their diverse perspectives, striving for a balance between the new and the established. . The ASP is an experimental host, a venue for revenants and emerging artists. In December 2022, the ASP will turn 10 and would like to celebrate its anniversary with a festival that is dedicated to the audience and the most diverse forms of participation. Since the pandemic (at the latest) has shown us: without real encounters with the audience, there is no point toiling over artistic terrains! Since 2021, Acker Stadt Palast has been offering artists a framework to try out their skills and at the same time to get in touch and exchange with the audience - even without live performances - as part of the #share project. Social media platforms such as YouTube, Facebook and Instagram are used for this purpose, giving the audience the opportunity to post feedback after insights into the work and rehearsal process and to proactively shape the development as co-directors and dramaturges. For the anniversary festival #share will be transformed into #share Interferenz. Why interference? Because in interference, waves overlap and permeate each other; because aspects of one structure are transferred to its equivalent and leave traces - in sound, in phonemes, in words, in movement. In the context of #share-Interferenz, another level of exchange is added to the contact between artists and audience: in a kind of artistic ‘blind date’, the festival team invites six dancers / choreographers of contemporary dance to meet up in duos with the musicians / real-time composers Ute Wassermann, Burkard Beins, Anna Clementi, Michael Vorfeld, Marcelo Schmittner and Erik Drescher in order to develop six performative miniatures in a 10-day residency at Acker Stadt Palast. In an experimental setting that focuses on performative processes, the duos will have the opportunity to track down aesthetic points of friction and explore artistic connections. After an initial phase of this bilateral collaboration, the next step will be the artistic confrontation of two duos who will support each other as Outside Eye(s), give each other artistic impulses and finally, in this new constellation, occupy the space together within the framework of the festival and give their works a collective shape. For these tandems we invite transnational dancers and performers living in Berlin with different aesthetic approaches, diverse perspectives and interest in an artistic collaboration with a musician / real-time composer to apply. The project is curated by Anete Colacioppo, artistic director of Acker Stadt Palast and Christin Eckart, production manager and director. We welcome applications with a short letter of motivation (maximum one page), CV and video that gives a brief impression of the artistic work and aesthetics, as well as a question that currently shapes the artistic work of the applicant and that can be incorporated into the collaboration. We explicitly invite marginalized perspectives to apply. To make the application process more accessible, applications in video format (max. 5 minutes) are equally welcom. Please include video documentation of current or past projects or relevant links in your application. When applying, please also indicate the periods in which a residency is possible for you. We look forward to receiving applications by email to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Timeline: June 23, 2022 Application deadline for dancers and perfomers Residency July 18 - 28, 2022 - part 1 by arrangement (September to November) - part 2 December 7 - 18, 2022 Festival 10 years of Acker Stadt Palast