Residenzprogramm in Namibia für Künstler*innen aus Deutschland

Frist: Dienstag, 10. Januar 2023

Das Residenzprogramm ist ein Projekt der Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit der National Art Gallery of Namibia und dem Goethe-Institut Namibia.

Die Residenzen werden durch ein Rahmenprogramm begleitet, bestehend aus einer zweiteiligen Veranstaltungsreihe, die von der namibischen Künstlerin und Geschichtswissenschaftlerin Memory Biwa kuratiert wird. Die Reihe zielt darauf ab, einen kollektiven Umgang mit der Geschichte der kolonialen Beziehungen zwischen Namibia und Deutschland anzustoßen und neue künstlerische Narrative zu diesem Thema zu entwickeln.

Es werden insbesondere Bewerbungen von Schwarzen Menschen und/oder Menschen afrikanischer Herkunft begrüßt, die in Deutschland leben.

Die Stipendien werden für den Zeitraum vom 1. Juni 2023 bis zum 30. September 2023 vergeben.