16. Symposium der International Brecht Society

Frist: Dienstag, 31. Juli 2018

Veranstaltet von der International Brecht Society (IBS) und dem Centre of Competence for Theatre (CCT) an der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und dem Schauspiel Leipzig

Brechts  intensive  Auseinandersetzung  mit  dem  Fremden  ist  hochaktuell  in  einer  Zeit,  in  der Fremdenangst und Fremdenhass tagtäglich unsere Unfähigkeit unter Beweis stellen, in einer Zeit der Globalisierung und der Migrationsgesellschaften unter Fremden zusammenzuleben. Zusammen mit Brecht  einen  Beitrag  zur  Konvivenz  mit  (dem)  Fremden  zu  leisten,  ist  das  generelle  Ziel  des Symposiums BRECHT UNTER FREMDEN.

Einreichungen

Abstracts für Vorträge, Panels, Kurzworkshops, Lecture Performances und verwandte Formate im Umfang von bis zu 20 min. (zzgl. 10 min Diskussion) können im Umfang von bis zu 1.500 Zeichen pro Beitrag bis zum 31. Juli 2018 eingereicht werden. Auch Vorschläge für gemeinsame oder aufeinander bezogene Beiträge im Rahmen eines ganzen Panels (bis zu drei Beitragende) nehmen wir sehr gern entgegen. Wir begrüßen ausdrücklich Einreichungen, die sich explizit auf eine der im Folgenden beschriebenen Sektionen beziehen. Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Eine Rückmeldung über die Annahme oder Ablehnung des Abstracts erfolgt bis spätestens 31. Oktober 2018.