Akademie für zeitgenössischen Theaterjournalismus #2

Frist: Freitag, 16. Oktober 2020

Zum zweiten Malbietet das Bündnis internationaler Produktionshäuser2021ein Programm für Journalist*innen an, das sich als Weiterbildung im umfangreichen Feld der Berichterstattung über dezidiert experimentelle Praktiken in Theater und Tanz sowie zeitgenössische Performance Art versteht.

An 3 langen Wochenenden bietet die Akademie Zeit und Raum, Schreibpraktiken jenseits von Deadlines und bestehenden Textformaten zu erproben. Gemeinsam mit Expert*innen reflektieren die Teilnehmenden die eigene Praxis und entwerfen journalistische Strategien, um über experimentelle Theater- und Performanceprojekte zu sprechen und zu schreiben. Durch die Verortung der Akademie an drei verschiedenen Produktionshäusern des Bündnisses, bei Künstler*innengesprächen, Workshops und Lectures erhalten die Teilnehmenden zudem Einblicke in die Arbeitsstrukturen der frei produzierenden darstellenden Künste und können ihre Kenntnisse über zeitgenössische künstlerische Praxen vertiefen.