Allianz Kulturstiftung 2019

Frist: Donnerstag, 01. März 2018

Die gemeinnützige Allianz Kulturstiftung initiiert und fördert multilaterale Kunst-, Kultur- und Bildungsprojekte in Europa und im Mittelmeerraum, die zum gegenseitigen Verständnis und grenzüberschreitenden Dialog beitragen. Der Fokus liegt auf transdisziplinären und zeitgenössischen Projekten, die innovative Ansätze in Kunst, Kultur und Bildung umsetzen und zum gesellschaftlichen Wandel im Geiste der europäischen Integration beitragen.

Unterstützt werden gemeinnützige Kooperationsprojekte, an denen Partner aus mindestens drei Ländern beteiligt sind. Neben der erforderlichen künstlerischen bzw. wissenschaftlichen Qualität muss der Projektantrag verdeutlichen, dass die beteiligten Kooperationspartner die inhaltliche Planung und finanzielle Verantwortung gemeinsam übernehmen und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Eine nachhaltige Vernetzung der beteiligten Akteure soll dabei im Vordergrund stehen.
Geförderte Projekte sollten darüber hinaus so angelegt sein, dass sie längerfristig über ein Fachpublikum hinaus Breitenwirkung erzielen.

 

  • Wenn möglich sollten die einzelnen Bestandteile des Antrags in einem PDF-Dokument zusammengefasst werden und eine Größe  von 5 MB nicht überschreiten.
  • Die Vollfinanzierung eines Projekts durch die Stiftung ist grundsätzlich ausgeschlossen (der Eigenanteil sollte möglichst 50% betragen).
  • Aus dem Finanzplan sollte klar erkennbar sein, welche konkrete Teilsumme bei der Allianz Kulturstiftung für welchen Zweck beantragt wird.
  • Die Projektförderung ist zeitlich auf ein Jahr begrenzt. Eine Wiederbewerbung ist möglich.