auftakt festival für szenische texte 2020 Call for Text

Frist: Sonntag, 15. März 2020

auftakt festival für szenische texte 20.-23. Mai 2020 ::: Alte Feuerwache Köln Call for Text Deadline 15.03.2020

Das auftakt geht in die vierte Runde. Vom 20.-23. Mai laden die Initiativen Land in Sicht und Cheers for Fears junge Autor*innen und Künstler*innen nach Köln in die Alte Feuerwache ein. Wir suchen performative, dramatische, lyrische oder erzählende Texte, die gesprochen, gezeigt und aufgeführt werden wollen. Die ausgewählten Texte sind Grundlage für die Begegnung von Künstler*innen aus den Bereichen Performance, Theater, Tanz, Musik und Bildende Kunst. In Teams bearbeiten die Künstler*innen die Texte auf ihre ganz eigene Weise und suchen nach Formaten der künstlerischen Umsetzung. Abschluss des Festivals bildet ein öffentliches Showing in der Alten Feuerwache. Den eingeladenen Autor*innen bieten wir ein Forum, das eigene Schreiben im Kontext des Performativen herauszufordern. Sie haben die Möglichkeit, ihre Schreibpraxis in Workshops mit professionellen Akteur*innen aus dem Literatur- und Theaterbetrieb weiterzuentwickeln. Im Rahmen einer gemeinsam gestalteten Lesung sind die Autor*innen dazu eingeladen, eine Auswahl weiterer Texte vorzustellen.

BEWERBUNG
Dein Text sollte nicht länger als 15 Seiten (27000 Zeichen, inkl. Leerzeichen) sein. Kürzere Texte sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Ist dein Text ein Ausschnitt aus einem längeren Werk, zum Beispiel einem Theaterstück oder einer Erzählung, schicke uns bitte den vollständigen Text und markiere die 15 ausgewählten Seiten. Dein Text kann veröffentlicht oder unveröffentlicht sein. Veröffentlichte Texte sollten jedoch nicht vor 2019 publiziert worden sein. Bewerbungen werden bis zum 15. März 2020 ausschließlich über das Formular auf www.auftakt-festival.de entgegengenommen. Die Redaktion von Land in Sicht und Cheers for Fears wählt bis zu fünf Autor*innen aus den Einsendungen aus. Die ausgewählten Autor*innen erhalten ein Honorar. Übernachtungs- und Reisekosten können ebenfalls übernommen werden. Die Anwesenheit während der gesamten Festivalzeit (20.-23. Mai) wird für die Teilnahme vorausgesetzt.