Festival Belluard Bollwerk International

Frist: Sonntag, 11. Dezember 2016

Das Festival Belluard Bollwerk International und das Migros-Kulturprozent suchen neue oder in Entstehung begriffene künstlerische Projekte, die an ungewohnten Orten stattfinden.

Die ausgewählten Projekte werden an spezifischen oder unspezifischen Innen- oder Aussenräumen in der Stadt, auf dem Land oder in der Natur realisiert. Der Innenraum des Bollwerks steht in diesem Jahr nicht zur Verfügung. Sämtliche künstlerischen Ausdrucksformen sind zugelassen, je interdisziplinärer desto besser. Eine internationale Jury wählt die Projekte aus, die einen Produktionskostenbeitrag zwischen CHF 2'000.- bis CHF 12'000.- erhalten und im Rahmen des 34. Belluard Festival (22.6.-1.7.2017) in Freiburg in der Schweiz realisiert werden.

Bewerben können sich interdisziplinär arbeitende Künstler oder Praktiker aus anderen Bereichen; aus Freiburg oder dem Rest der Welt; Einzelpersonen oder Gruppen; mit performativen oder installativen Projekten oder Interventionen im Rahmen der formalen Vorgabe.