Festival-Blog „Stücke 2017“

Frist: Dienstag, 31. Januar 2017

Zum zweiten Mal wird der Festival-Blog der „Stücke“ von Studierenden gestaltet. 
Wir suchen schreibaffine und/oder audio- und videobegeisterte Studierende aus den Bereichen Theater, Medien, Journalismus und Literatur, die das Festival in Wort, Ton oder Bild begleiten möchten. Wir wollen frische Formate und unkonventionelle Ideen und freuen uns auf ein modernes, digitales und multimediales Storytelling. Dabei ist uns vor allem eines wichtig: Begeisterung fürs Theater!

Der „Stücke“-Blog schafft Raum für die Kreativität von zwei Teams:

  • Text: Mit der redaktionellen Begleitung durch die Kulturjournalistin Sarah Heppekausen und die Theaterwissenschaftlerin Laura Strack entstehen Textbeiträge für den Blog: Kritiken, Glossen, Kolumnen, Tagebucheinträge, Porträts, Kommentare, Interviews, Berichte, Reportagen.
  • Video-Audio: Unter der Leitung des Videojournalisten Alexander Viktorin entstehen Video-, Audio- und Multimedia-Beiträge. Hier freuen wir uns auf Studierende von Studiengängen mit Schwerpunkt Film, Kamera oder Schnitt, Fotografie sowie Hörfunk- und Filmjournalismus oder vergleichbaren Studiengängen.

Auf der „Stücke“-Homepage finden die Blog-Veröffentlichungen eine große Leserschaft. Die Blogger*innen sind in ihrer Berichterstattung unabhängig.

Eckdaten:

  • Das Festival findet vom 13. Mai bis ca. 3. Juni 2017 statt. Dazu kommen ggf. Extratermine wie z.B. die Preisverleihung Mitte Juni. Der Spielplan erscheint im März.
  • Leidenschaft ist hier wichtiger als Expertenwissen. Etwas Schreiberfahrung sollte vorhanden sein. Für die Multimedia-Redaktion sind Grundkenntnisse in mindestens einer der Disziplinen Kamera, Interviewführung oder Audio-/Video-Schnitt von Vorteil.
  • Ein erstes Kennenlernen aller Bewerber*innen bietet die Pressekonferenz der „Stücke 2017“ am 21./22. Februar 2017, bei der die Stückauswahl des Festivals bekanntgegeben wird.
  • Nach einem einführenden Vortreffen im April und einem Intensivwochenende zu Festivalbeginn finden sich die Blogger*innen während des Festivals regelmäßig zu Redaktionssitzungen zusammen, besuchen die Vorstellungen und arbeiten eigenständig oder in Gruppen an ihren Blog-Beiträgen. Außerdem treffen die Blogger*innen während des Festivals Mitglieder des Auswahlgremiums und der Preisjury, beteiligte Künstler*innen und Autor*innen sowie Kolleg*innen aus dem Festivalteam.
  • In der Blog-Redaktion sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Neben einer soliden informativen Basis soll der Blog nämlich auch Spielraum für digitalen Ideenreichtum bieten.
  • Das Projekt richtet sich an Studierende aus dem Umkreis. Unterkünfte können leider nicht gestellt werden. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei.
  • Die Teilnehmerzahl für das Texte-Team ist auf 7 Studierende begrenzt, am Video-Audio-Workshop können 3 Studierende teilnehmen.
  • Bewerbungen sind möglich bis zum 31. Januar 2017.

Wer texten möchte, sendet uns bitte eine Arbeitsprobe aus zwei Texten (jeweils ca. 2.000 Zeichen lang) als PDF-Datei: eine Theaterkritik und einen Text in einem Format freier Wahl, außerdem gerne auch Links zum eigenen Blog oder anderen Online-Veröffentlichungen.

Für die Bewerbung in der Multimedia-Redaktion wünschen wir uns ein kleines, digitales (Selbst-)Porträt. Wie würde eine Darstellung der eigenen Person oder eines Gegenübers im Netz aussehen? Ob Audio, Video, Mindmap, interaktive Grafik, Bilderstrecke oder etwas ganz anderes: Hauptsache, es ist selbst produziert.