Hauptsache frei! 2018

Frist: Dienstag, 31. Oktober 2017

Neues trifft auf Bewährtes und wir sind sicher, die Freie Szene Hamburgs mit unserer vierten Ausgabe gebührend feiern zu können!

Neue Konditionen: Ab 2018 zahlen wir pro Person auf der Bühne und für eine weitere Person 300,- Euro Probenpauschale und 300,- Euro Festivalhonorar.

Neue Orte:  Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den Spielstätten Monsun Theater, Lichthof Theater und Hamburger Sprechwerk und darüber, dass neben K3 ab 2018 auch Kampnagel mit an Bord ist. Natürlich werden auch weiterhin site-specific- Produktionen ermöglicht.

Neue Preise: Statt des Nachwuchspreises wird es in Zukunft ein Mentoring-Programm geben, für das sich alle Festival-Teilnehmer*innen bewerben können.

Hauptsache Frei ist ein spartenübergreifendes Festival der Freien Darstellenden Künste in Hamburg. Ziel ist es, das Schaffen der Freien Szene sicht- und erlebbar zu machen sowie den Schaffenden der Freien Szene Mehrwerte in Form von Workshops, Informationsveranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten (national wie lokal) zu bieten. Hauptsache Frei macht die lebendige und vielseitige Kreativität der Hansestadt für Akteur_innen wie Publikum erfahrbar und schafft Strukturen, in denen ohne Druck neue Prozesse entstehen und befeuert werden können.

 Es sind alle Akteur_innen der Freien Szene eingeladen, sich mit ihren in 2016 oder 2017 (Premiere bis Ende Oktober 2017) entstandenen Produktionen zu bewerben, wenn sie mindestens einen der folgenden drei Punkte mit ja beantworten können:
> Die Produktion hatte Premiere in Hamburg
> Das Produktionsteam ist mehrheitlich in Hamburg ansässig
> Die Produktion wurde durch eine Hamburger Institution gefördert