Schlosspost Web Residencies

Frist: Freitag, 21. Oktober 2016

 Schlosspost Web Residencies

Call für alle Kunstdisziplinen – Die dritten Schlosspost Web Residencies, kuratiert von dem Künstlerkollektiv Apparatus 22

Bereits zum dritten Mal vergibt die Akademie Schloss Solitude »Web Residencies« an drei Personen oder Teams, die je mit 500 USD prämiert sind – dieses Mal kuratiert von dem Künstlerkollektiv Apparatus 22 unter dem Titel »SUPRAINFINIT L’Avenir redux«. Das Kollektiv ist u. a. gegründet von den ehemaligen Solitude-Stipendiaten Erika und Dragos Olea.

Künstler und Kreative aller Kunstsparten sowie Philosophen oder Wissenschaftler sind eingeladen, das Universum SUPRAINFINIT mit ihren Ideen, Fantasien und Objekten zu erweitern. Von interaktiven Projekten über Videos bis hin zu Websites sind alle Formate möglich. Es gibt keine Altersbegrenzung. Ausgewählte Web Residents realisieren innerhalb einer vierwöchigen »Residency« digitale Projekte. Prozess und Ergebnis der Arbeiten werden auf der Online-Plattform www.schloss-post.com gezeigt. Zudem wird eine Shortlist mit den besten Einreichungen auf Schlosspost veröffentlicht. Das Programm findet ausschließlich online statt.

Alle Infos zum Call und zum Projekt SUPRAINFINIT: http://schloss-post.com/call-web-residencies-3/ Mehr Infos zu Apparatus 22: http://schloss-post.com/apparatus-22-bucharest/

Fragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbungszeitraum: vom 3. Oktober bis 21. Oktober 2016 Zeitraum der Web Residencies: 1. November bis 1. Dezember 2016 (4 Wochen)