Kunsthallen-Stipendium 2018

Frist: Freitag, 01. Dezember 2017

Das „Kunsthallen-Stipendium“ hat nicht nur zum Ziel, den künstlerischen Nachwuchs, sondern auch gegenwärtige künstlerische Positionen zu fördern und regionalen, aber auch überregionalen Künstlerinnen und Künstlern, Künstlergruppen, Vereinen oder Verbänden die Möglichkeit zu geben, ihr Konzept einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
 
Interessierte Kunstschaffende können sich mit einer überzeugenden Projektskizze für Ausstellungen, Workshops, Mitmachprojekte oder Ähnlichem an das Kulturamt der Stadt Kempten wenden.

Zudem bittet das Kulturamt bereits bei Einreichung der Unterlagen um die Mitteilung des vorgesehenen Zeitraums der Ausstellung, um die Belegung der Kunsthalle planen zu können.

Pro Jahr können drei Stipendien in Höhe von jeweils 2000 Euro vergeben werden. Die Stipendiatinnen bzw. Stipendiaten haben die Möglichkeit, vier Wochen lang in der Kunsthalle auszustellen bzw. ihr Projekt durchzuführen.
Teilnahmebedingungen:

  • Die Öffnung der Kunsthalle ist pro Woche für mindestens 20 Stunden an mindestens 4 und maximal 6 Tagen zu gewährleisten.
  • Innerhalb der Ausstellungsdauer sollten an ein bis zwei Terminen Veranstaltungen (wie Führungen, Künstlergespräche o.ä.) durchgeführt werden.
  • Der Aufsichtsdienst ist eigenverantwortlich zu organisieren.
  • Die Besucherwirkung während der Ausstellungsdauer ist über eine Umfrage zu erfassen. Das Kulturamt steht dabei sehr gerne unterstützend zur Verfügung.