Kunstpreis des HAUS am KLEISTPARK 2016

Frist: Freitag, 01. Juli 2016

Hiermit loben die kommunalen Galerien Tempelhof-Schöneberg den Kunstpreis des HAUS am KLEISTPARK zum Thema collective aus.

Die Ausschreibung ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro und für die ausgewählten Künstler/innen der Shortlist mit einer Ausstellung vom 3.9. - 2.10.2016 im HAUS am KLEISTPARK verbunden. Die Preisverleihung findet am Freitag, dem 2. September 2016 um 19 Uhr im Rahmen der Ausstellungseröffnung collective im HAUS am KLEISTPARK statt.

Thema Wie in den Vorjahren laden wir ein, zu einem Thema zu arbeiten. In diesem Jahr lautet unser Oberbegriff collective. Das englische Wort collective leitet sich von dem lateinischen colligere „zusammensuchen“ ab und wird im deutschen mit gemeinschaftlich, gemeinsam, gesammelt übersetzt. Es gibt viele Fragestellungen in unserer Gesellschaft, die mit diesem Begriff in Verbindung stehen. Das Thema kann auf das System des menschlichen Lebens im spezifischen oder allgemeinen interpretiert, aber auch auf den Kontext der Kunst bezogen werden. Wir freuen uns auf Ihre Ideen.

Teilnahmebedingungen und Preisgeld
Teilnahmeberechtigt sind alle Künstler/innen, die in Berlin oder Brandenburg leben und arbeiten. Da die Ausschreibung Teil der kommunalen Künstler/innenförderung ist, sind nur professionell arbeitende Künstler/innen zugelassen. Freie Wahl besteht hinsichtlich der künstlerischen Medien und Darstellungen. Zum Wettbewerb zugelassen sind klassische und neue künstlerische Medien (wie Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie, Video, Neue Medien, Installation, Konzeptkunst).

Preisträger/innen der letzten vier Jahre sind von der Teilnahme an der Ausschreibung zum Kunstpreis ausgeschlossen. Es wird ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro vergeben.

Jury und Einlieferung
Die Wahl der Preisträger/in wird durch eine unabhängige Fachjury unter dem Vorsitz von Mark Gisbourne getroffen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Berücksichtigung finden nur den Ausschreibungskriterien entsprechende und fristgerecht eingereichte Beiträge. Das Auswahlverfahren findet zweistufig statt.