Mecklenburg Inspiriert

Frist: Freitag, 15. Juli 2016

Der Verein verfolgt den Zweck, Kunst und Kultur in der Region kontinuierlich und nachhaltig durch die Besuche internationaler Künstler zu fördern und zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht das internationale Residenzprogramm „Mecklenburg Inspiriert“.
Künstler aus aller Welt in den unterschiedlichsten künstlerischen Entwicklungsstadien erhalten im Rahmen des Programms Arbeits-Residenzen, und professionelle Unterstützung, um die Region, ansässige Künstler und Bürger kennenzulernen, mit diesen im Rahmen von spezifischen Projekten zusammenzuarbeiten, sowie Kunstwerke in der Region zu präsentieren.

  • Sie sind professionell als Künstler oder Kulturschaffender tätig (unter Professionalität verstehen wir nicht zwangsläufig den wirtschaftlichen Erfolg, sondern die Tatsache, dass sich die berufliche Aktivität zum Großteil auf die künstlerisch/kulturell-produktive Arbeit konzentriert; zu den geförderten Disziplinen gehören: Bildende Kunst, Medienkunst, Performing Arts (Tanz, Theater, Live Art, Performance), Musik, kreatives Schreiben, Kunst- und Kulturmanagement, Forschung in kulturellen Fragen, Kuratorium.
  • Zugelassen sind Einzelkünstler und Gruppen. Für Gruppen sind in der Regel Aufenthalte von maximal 10 Tagen vorgesehen.
  • Sprache: um an dem Residenzprogramm teilzunehmen, setzen wir Grundkenntnisse der deutschen oder englischen Sprache voraus.
  • Unser Wunsch: das Projektmanagement plant mit jedem von der Jury ausgewählten Künstler in Abhängigkeit der Interessen, Ideen und Kompetenzen des Künstlers eine Parallelaktivität, durch die eine Spur des Künstlers vor Ort oder im Gedächtnis der Einheimischen bleibt. Es kann sich dabei um einen Workshop, eine Aufführung, einen Vortrag, ein gemeinsames Abendessen, ein Kunstwerk, oder vieles andere handeln. Für die meisten ortsspezifischen oder partizipativen Projekte erübrigt sich die Parallelaktivität.
  • Wann: die Residenzen finden in den Zeiträumen Anfang November bis Mitte Dezember und Mitte Januar bis Ende März für die Dauer von sechs bis acht Wochen statt. Eine Verlängerung des Zeitraumes kann gegebenenfalls individuell abgestimmt werden.
  • Wo: wir bieten eine feste Unterkunft in einem unserer Häuser (3 – 5 Sterne) in und um Kühlungsborn und Bad Doberan, freie Verpflegung (Halbpension) und entsprechende Arbeitsräume.
  • Förderung: es werden keine Material- oder Reisekosten gedeckt. Gerne schreiben wir jedoch Unterstützungsschreiben zur Bewerbung um Mobilitätsstipendien.
  • Die Häuser bieten einen Übernachtungs-Rabatt für Besucher an.
  • Die Künstler haben 3 Tage Zeit, sich einzugewöhnen und wir werden Sie in die Region einführen.
  • Unterstützung vor Ort: wir bieten organisatorische Hilfestellung, jedoch keine feste Betreuung.