next generation workspace 2018 /2019

Frist: Montag, 20. November 2017

Das internationale Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main - Starke Stücke bietet in Kooperation mit
dem Künstlerhaus Mousonturm und dem Theaterhaus Frankfurt ein mehrstufiges internationales
Residenzprogramm im Bereich Theater für junges Publikum an. Internationale Theaterschaffende, freie
Künstler*innen aus der Region sowie Studierende der Hessischen Theaterakademie (HTA), die sich für die
Theaterarbeit in diesem Bereich interessieren, werden zum Festival Starke Stücke (27.02.-12.03.2018)
eingeladen. Im Juli 2018 und Februar 2019 gehen sie gemeinsam im Rahmen einer Residenz eigenen
künstlerischen Fragen nach, mit der Möglichkeit (Teil-)Ergebnisse dieser Arbeit bei Starke Stücke 2019 (19.-
31.03.2019) zu zeigen.

Teilnahmeprofil
• freie Künstler*innen und Absolvent*innen, die für junges Publikum arbeiten oder arbeiten wollen
aus den Bereichen: Schauspiel, Regie, Dramaturgie, Puppenspiel, Performance, Tanz, Bühnenbild,
Musik
◦ mit Wohnsitz, bzw. Arbeitsschwerpunkt in Hessen
◦ mit Wohnsitz, bzw. Arbeitsschwerpunkt außerhalb von Deutschland
• Aktiv Studierende der Hessischen Theaterakademie z.B. aus den Bereichen BA und MA Angewandte
Theaterwissenschaft und MA Choreographie und Performance (Institut für Angewandte
Theaterwissenschaft Gießen), Schauspiel, Regie und Master Contemporary Dance Education
(Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt) oder MA Dramaturgie (Goethe
Universität)
• dezidiertes Interesse an einer künstlerischen Auseinandersetzung mit jungem Publikum
• verbindliche Teilnahme an allen drei Residenzphasen
• die Arbeitssprache ist Englisch

Leistungsrahmen
• die Teilnahme an der Residenz ist kostenfrei (Bedingung: verbindliche Teilnahme an allen
Projektphasen)
• Eintrittsgelder und Fahrtkosten während des Festivals werden übernommen
• Bereitstellung von Werkstattbühnen
• organisatorische, inhaltliche und technische Betreuung aller Residenzphasen
• Präsentationsmöglichkeit in Rahmen von Starke Stücke 2019
• für Residenzteilnehmende außerhalb der HTA übernehmen die Veranstalter eine
Aufwandsentschädigung für Phase II und III
• Unterkunft für Residenzteilnehmende ohne Wohnsitz in Hessen in allen Residenzphasen
(Doppelzimmer)