Projekt Österreichischer Platz

Frist: Dienstag, 30. April 2019

Haben Sie sich in Stuttgart schon einmal gefragt: Wo ist eigentlich dieser
Österreichische Platz? Haben Sie sich schon einmal auf dem Platz aufgehalten
und gedacht: Was passiert hier eigentlich mit der Brückendecke?

Dreihundert Quadratmeter Deckenunterseite sollen einen neuen Anstrich erhalten. Hierfür sind wir auf der Suche nach ungewöhnlichen Konzepten, die die Besonderheit des Stadtraums und die Idee des Österreichischen Platzes aufnehmen – ob schrill und auffällig, extravagant oder partizipativ, wir sind auf Ihre Ideen gespannt.
Die Umsetzung des Konzeptes ist wichtiger Bestandteil der Aufgabenstellung und soll von den Preisträgerinnen und Preisträgern eigenständig geplant und organisiert werden. Alle Materialkosten, sowie Kosten für technische Infrastruktur vor Ort werden vom Stadtlücken e.V. mit Unterstützung der Stadt Stuttgart übernommen. Die Realisierung des Projektes ist unmittelbar nach der Jurysitzung im Frühsommer geplant.

Zeitraum
Deadline: 30. April 2019
Jurysitzung: 10. Mai 2019
Geplante Umsetzung: Mai–Juni 2019

Abgabeleistungen
Darstellung des Konzeptes und seiner gestalterischen Umsetzung, beispielsweise in Form einer Deckenuntersicht, Perspektive, Illustration, eines Modells, Videos oder anderen Gestaltungsmitteln.
Schriftliche Erläuterung des Konzeptes mit Beschreibung der Umsetzung und Machbarkeit, sowie die ausgefüllte Verfassererklärung im beiliegenden Formular.

Preise
1. Preis: 1.500 Euro
→ Zwei Anerkennungen à 500 Euro