Residenz-Stipendien Produktionszentrum Tanz + Performance e.V.

Frist: Freitag, 22. November 2019

Residenz-Stipendien des Produktionszentrums Tanz + Performance e.V.
und der Akademie Schloss Solitude

Im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart, einer Initiative des Kulturamtes der Landeshauptstadt Stuttgart, vergibt das Produktionszentrum Tanz + Performance in Kooperation mit der Akademie Schloss Solitude zum ersten Mal ein Residenz-Stipendium an zeitgenössische Tänzer*innen und Performer*innen. Mit der Einladung von Künstler*innen aus der ganzen Welt soll die Vernetzung und Zusammenarbeit in der freischaffenden Tanzszene Stuttgarts verbessert und die Arbeit an der choreografischen Praxis ermöglicht werden. Des Weiteren soll Raum für Recherche, Forschung und künstlerische Produktion geschaffen werden.

Die Bereitschaft zu Präsentationen der eigenen Arbeit und zum Austausch mit der Freien Tanzszene Stuttgart wird vorausgesetzt.

Es werden zwei Stipendien vergeben. Eines von Februar bis Juli 2020 und eines von Juli bis Dezember 2020.

Der/die Residenzkünstler*in erhält:

  • die Möglichkeit der Nutzung eines Probensaals
  • die Möglichkeit, das wöchentliche Profitraining im Produktionszentrum zu leiten bzw. an diesem + Workshops teilzunehmen.
  • ein kostenfreies, möbliertes Wohn-/Arbeitsstudio inklusive Strom, Wasser und Heizung an der Akademie Schloss Solitude
  • ein monatliches Stipendium von 1.200 €
  • einen Reisekostenzuschuss von bis zu 700 €
  • Produktionsmittel von 3.500 €

Am Ende jedes Residenzaufenthaltes werden die Ergebnisse in einem selbst gewählten Format präsentiert. In den genannten Aufenthaltszeiten finden das Festival »Die irritierte Stadt«
(20.–26.7.2020) bzw. das »SEEDS Dance Laboratory«  (September 2020) statt.

Die Auswahl der Künstler*innen treffen das Produktionszentrum Tanz + Performance und die Akademie Schloss Solitude mit zwei weiteren unabhängigen Jurymitgliedern.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, CV mit künstlerischen Eckdaten, Portfolio mit Arbeitsproben und/oder Videolinks und möglichem Projektvorhaben schicken Sie als PDF (max. 20 MB) bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbungsschluss: 22. November 2019