Skulpturenwettbewerb

Frist: Samstag, 30. Juni 2018

AUSLOBERIN: Stadt Frankenberg/Sa. Markt 15 09669 Frankenberg/Sa. ANSPRECHPARTNER: Herr Marcel Kabisch (Projektleitung) +49 37206 / 887279, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Frau Sandra Saborowski (Bildungsmanagerin Stadt Frankenberg/Sa.) +49 37206 / 64-1112, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ANLASS UND ZIEL DES WETTBEWERBS Die Stadt Frankenberg/Sa. plant den Skulpturenpfad, ein Projekt, welches durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird, mit ausgewählten kulturellen Ereignispunkten im EFRE-Gebiet, die mit Hilfe von Plastiken und Skulpturen erkundet werden können. Zielstellung des Projektes Skulpturenpfad ist die Entstehung eines Kunstrundweges, der zum Spazierengehen in die Altstadt Frankenbergs einlädt und damit zur Belebung der Innenstadt durch Kunst und Kultur beiträgt. Angedacht ist ein Rundweg, der in etwa 60 min barrierefrei abzulaufen ist. Kulturelle Themenpunkte sollen an historische Ereignisse oder Persönlichkeiten der Stadt erinnern, aber auch durch völlig neue und freie künstlerische Werke ergänzt werden. Die insgesamt 20 Kunstwerke bekommen ein Bronzeschild mit einem kleinen Text. Dieser beschreibt kurz die historische Besonderheit und die Eckdaten der künstlerischen Arbeit. Für eine ausführlichere Beschreibung werden Informationen mittels QR Code verlinkt. WETTBEWERBSBEDINGUNGEN: Die Ausschreibung richtet sich als offener Wettbewerb an professionell arbeitende BildhauerInnen und bildende KünstlerInnen. Ein Künstler kann zu mehreren Themen einen Entwurf abgeben. Digitale Bewerbungen sind nicht zulässig. Die Wettbewerbsarbeiten sind mit dem Vermerk „Skulpturenpfad, Thema der Aufgabenstellung und nicht öffnen“ einzureichen. Die Wettbewerbsarbeiten werden von einer Jury ausgewählt. Die eingereichten Unterlagen werden nach der Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge auf Anfrage und eigene Kosten zurückgeschickt. WETTBEWERBSTERMINE: Wettbewerbsveröffentlichung: 01. Mai 2018 Rückfragen bis einschließlich Kolloquiumstermin: 15. Mai 2018, (9.00 Uhr, Gymnasium Haus 2, Humboldtstr. 8) Einreichung der Wettbewerbsarbeit: 30. Juni 2018 Jurysitzung: 13. August 2018 Vergabe des Zuschlages: 21. August 2018 Fertigstellung des Kunstwerkes: 30. November 2018 Aufstellung der Kunstwerke: Dezember 2018