Societaetstheater Dresden Residenzpartnerschaft

Frist: Samstag, 30. November 2019

Das Societaetstheater Dresden, die Bühne für Freie Theaterproduktionen und Gastspiele in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, bietet für die Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 zwei Ensembles der Professionellen Darstellenden Künste eine zweijährige Residenzpartnerschaft an!

Das Residenzprogramm soll den Ensembles eine Kontinuität von Theaterproduktion und Aufführungspraxis ermöglichen, zudem Raum bieten für die konsequente Erforschung künstlerischer Methoden, Suchprozesse und Präsentationsformate.
- Dabei unterstützt das Theater pro Spielzeit jeweils eine Neuproduktion der Ensembles mit einem Zuschuss von jeweils 5.000 bis 10.000 €.
- Angestrebt wird, dass die Ensembles mit 25 Vorstellungen pro Spielzeit die Chance für eine kontinuierliche Aufführungspraxis und wachsende Publikumsbindung erhalten. Das Repertoire dafür soll sich zusammensetzen aus Aufführungen der Neuproduktionen, aus dem bestehenden Repertoire der Ensembles und Sonderformaten.
- Für Proben, Aufführungen und Workshops stehen den Ensembles die räumlichen, logistischen und technischen Möglichkeiten des Theaters zur Verfügung.
- Partnerschaftliche Zusammenarbeit der Ensembles mit allen Abteilungen des Theaters: Technik, Werbung, Programmgestaltung, Vorderhauspersonal und Finanzverwaltung.
- Das Technikteam bietet den Ensembles kompetente und kreative Mitarbeit auf den verschiedenen Gebieten der Veranstaltungstechnik an.
- Die Ensembles werden bei ihrer deutschland- und europaweiten Netzwerkarbeit durch das Societaetstheater unterstützt – insbesondere durch die Organisation von Gastspielen an den Partnertheatern in ganz Deutschland, in Österreich und in der Schweiz.
- Das Theater unterstützt die Ensembles bei Projektplanung, Budgetierung und Förderanträgen.
- Für ausgewählte Zeiträume stehen den Ensembles die Gästezimmer des Theaters zur Verfügung.
Was wir von den Bewerber-Ensembles erwarten:
- Konzeptionelle Stärke und ästhetische Originalität der künstlerischen Projekte.
- Mindestens zwei Jahre Erfahrung als professionell arbeitendes Ensemble.
- Interesse am Ausbau einer intensiven Beziehung zwischen Publikum und den Künstlerteams.
- Interesse an der Erkundung von Nachhaltigkeitseffekten in der Theaterpraxis.
- Interesse und Lust, sich auf das Theater und sein Umfeld einzulassen.
Die Ausschreibung richtet sich einerseits an Dresdner und sächsische Ensembles, es sind aber auch ausdrücklich Teams aus dem gesamten Bundesgebiet zur Bewerbung aufgerufen, die zeitweilig oder auf längere Frist in Dresden arbeiten möchten.