West Off

Frist: Sonntag, 31. Januar 2016

Das theaterimballsaal Bonn, das FFT Düsseldorf und die studiobühneköln sind die durchführenden Kooperationspartner im Auftrittsnetzwerk WEST OFF, das sich in 2016 als Plattform zur Förderung und Präsentation des künstlerischen Nachwuchses im freien Theater versteht. Aufgerufen sind Ensembles, Kollektive, studentische Initiativen und junge Künstler aus Nordrhein-Westfalen, ein Kurzkonzept einzureichen. Eine Auswahl dieser Einreichungen stellt sich in einer Kurz-Präsentation am 26.2.2016 Vertretern der drei Theater vor. Aus diesen Präsentationen sowie den Beiträgen zum Festival „15minuten“ werden bis zu drei Konzepte ausgewählt, die dann für die im Herbst 2016 stattfindende Reihe WEST OFF 2016 an den drei Produktionshäusern ausgearbeitet werden können.

Das besondere Interesse gilt selbst entwickelten theatralen Formaten, die ihr

künstlerisches Potential aus einer produktiven Reibung mit gesellschaftlichen, politischen, wissenschaftlichen oder ästhetischen Fragestellungen beziehen.

 

Bedingungen:

Einreichung des Kurzkonzepts bis zum 31.1.2016.

Persönliche Kurz-Präsentation des Konzepts zum festgesetzten Termin. Die einreichenden Theatermacher sollten am Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn stehen und ihren Lebens- und Arbeitsschwerpunkt in NRW haben. Die Projekte müssen im Rahmen der zur Verfügung gestellten Produktionsmittel an den Häusern realisierbar und für das Auftrittsnetzwerk in ausreichendem Maße gastspielfähig sein.

 

Wir stellen bereit:

Ein kompaktes Produktionsbudget; technische und räumliche Infrastruktur bei der Realisierung; dramaturgische Beratung und Unterstützung durch erfahrene Mentoren; Fortbildungsmodule im Bereich Produktionsleitung/Veranstaltungstechnik u.a.; Einbindung in die Reihe WEST oFF 2016 mit Vorstellungen in Bonn, Düsseldorf und Köln. Vor- und nachbereitende Begleitung mit Pressearbeit und Projektdokumentation.

 

Die Ausschreibung gilt ab sofort. Die Einreichung des Kurzkonzepts (max.

3 DINA4-Seiten, Videos per online-link) muss bis zum 31.1.2016 an folgende

Adresse erfolgen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!