Zeitschrift Degré

Frist: Samstag, 31. März 2018

Zeitschrift Degré

- AUSSCHREIBUNG - Residenz für künstlerisches Schaffen – Zeitschrift Degré Thema: Zéro/Null

Hier ist eine kurze Zusammenfassung des Projektes: degré ist eine grenzüberschreitende (Frankreich, Deutschland, Schweiz), jährlich erscheinende, thematische und zweisprachige (Französisch/Deutsch) Zeitschrift, die von verschiedenen Künstler_innen aus dem Oberrhein hergestellt wird. Das Besondere an der Zeitschrift degré ist, dass sie während einer Künstlerresidenz entsteht. Fünf Künstler_innen (mindestens ein_e Künstler_in pro Land) nehmen zwei Wochen lang an dieser Residenz teil. Das Ziel ist es, im Austausch von Perspektiven und Praktiken, den Inhalt und die Ästhetik der Zeitschrift zusammen zu erarbeiten. Jede Ausgabe findet, abwechselnd zwischen den drei Ländern, mit einem neuen Thema, an einem neuen Ort statt. Jede Ausgabe bezieht sich auf den gastgebenden Ort und auf das Team, das sie herausgebt. Von Montag, dem 3. September 2018 bis Sonntag, den 16. September 2018.

Ort: Motoco, Mülhausen (FR)

Teilnahmeschluss: Samstag, den 31. März 2018

Die digitalen Mappen müssen an die folgende Adresse gesendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgendes wird den ausgesuchten Künstler_innen angeboten: – Die Unterkunft, – Mittel für die Produktion (ungefähr 200 €), – Die Hin- und Rückreise zwischen dem Wohnort und dem Residenzort, – Eine tägliche Mahlzeit (pro Residenztag), – Drei Ausgaben der Zeitschrift, – Ein Event zur Veröffentlichung der Zeitschrift.

Um an der Residenz teilzunehmen müssen folgende Bedingungen erfüllt werden : - In Frankreich, Deutschland oder der Schweiz wohnen, - Keine beruflichen Verpflichtungen für die Dauer des Aufenthalts haben, - Vor Ort während der gesamten Dauer der Residenz anwesend sein, - Unter 35 Jahre alt sein.

Die Kandidat_innen müssen eine Mappe mit folgenden Dokumenten einreichen : – Lebenslauf und kurzer Präsentationstext zu der Arbeit – Projektvorschlag der die Überlegungen und Ansätze zum Thema sowohl als deren Form in der Zeitschrift vorstellt (max. 10.000 Zeichen) – Digitales Portfolio mit maximal 5 früheren Projekten Das Projekt wartet zurzeit auf Fördergelder. Daher können die obig genannten Bedingungen der Residenz geändert werden, abhängig von den erhaltenen Summen.