BDAT – Inter­na­tio­na­le Spiel­be­geg­nun­gen

Frist: Dienstag, 15. Oktober 2019

Sie pla­nen ein Fes­ti­val oder eine ande­re Form der Spiel­be­geg­nung in Deutsch­land und möch­ten inter­na­tio­na­le Thea­ter­grup­pen ein­la­den? Dann ist eine Bezu­schus­sung z. B. von Reise- und Über­nach­tungs­kos­ten mög­lich.

Inter­na­tio­na­le Spiel­be­geg­nun­gen im Aus­land (ISA):

Ob in Chile, Ugan­da oder Nepal: ein Gast­spiel im Aus­land ist für eine Ama­teur­thea­ter­grup­pe eine span­nen­de Erfah­rung.

// Für „Kul­tur­bot­schaf­ter Deutsch­lands“ kann der BDAT eine sol­che Gast­spiel­rei­se mit Zuschüs­sen für Rei­se­kos­ten und Unter­kunft ermög­li­chen.

// In begrün­de­ten Fäl­len ist auch die Unter­stüt­zung eines Fach­kräf­teaus­tauschs mög­lich. Im Zen­trum der För­de­rung steht die Ent­wick­lung nach­hal­ti­ger inter­na­tio­na­ler Bezie­hun­gen.

// Die För­de­rung erfolgt über den BDAT aus Mit­teln des Aus­wär­ti­gen Amtes.

// Der Aus­tausch mit Part­nern in devi­sen­schwa­che Län­der ste­hen dabei auf der Prio­ri­tä­ten­lis­te.

Bis zum 15. Okto­ber eines Jah­res werden Ihre Pla­nungs­an­mel­dun­gen für die Pro­jek­te im kom­men­den Jahr ent­ge­gengenommen.
Hin­weis: Die Pla­nungs­mel­dung ist noch kein offi­zi­el­ler Antrag. Mit einer Ent­schei­dung über die tat­säch­li­che För­de­rung / För­der­hö­he ist jeweils bis März zu rech­nen.